Dankbarkeit

Was bedeutet das für mich.?DANKBARKEIT! Für was, für wenn, für was kann man dankbar sein. Es fängt mit Kleinigkeiten an und kann mit großen Dingen Enden.
Ich bin bereits mit kleinen Dingen dankbar. Wenn ich heute einmal einen guten Tag habe und ich mich in der früh wohl fühle. Wenn ich z. B spazieren gehe einige Blumen oder Kräuter entdecke. Einen Schmetterling fliegen sehe, die Vögel zwitschern höre.
Andere benötigen da schon viel mehr. Wenn man gesund ist dann ist es wichtiger, was ziehe ich an, wie schminke ich mich usw. Mir persönlich kommt vor das wir verlernt haben dankbar zu sein. Wir können doch für alles dankbar sein. Gerade Krisen Situationen helfen uns dabei, das man lernt dankbar zu sein. Hinter jeder Krise steckt ein Wunder des neu Beginns. Was meine ich damit? Ich hatte schon viele Krisen und bin immer gestärkt im Geiste mit mehr Lebenserfahrung entstiegen. Je mehr man erlebt, je mehr man Leid, Krankheit und Freude hat umso mehr kann man aus seinen Erfahrungen schöpfen.
Eines ist mir in all den Jahren bewußt geworden. Die ist Situation macht uns psychisch sehr schwer zu schaffen. Wir sind leider so, das wir immer das schlimmste annehmen. Wir malen uns verschiedene Situationen aus. Leider beginnen wir immer mit dem schlimmsten Gedanken. Wir haben verlernt das Gott vertrauen. Schade, oder? Wenn ich gefragt werde, um Hilfe. Aus der 2 oder 3 Person die Situation anzuschauen Als nicht Betroffener, dann versuche ich das Licht der Hoffnung in den Mittelpunkt zu stellen. Es wird die Situation analysiert. Was passiert, welche Möglichkeiten gibt es. Warum ist die Situation so schlimm für mich. Zu 90 Prozent ist der Auslöser der Kontrollverlust über die Situation. Man steht der Sache machtlos gegenüber. Es nimmt mir den Atem. Die Angst schnürt mir den Hals zu. Mein Herz schlägt mir bis zum Halse. Ich bin gefangen im Gedanken Karussell. Was passiert? Ich vergesse, auf meinen Glauben. Ich vergesse, darauf das ich im Gebet meine Sorgen vor Gott Vater vorbringen darf. Das ich mit ihm reden kann. Jedoch wenn ich durch ein Gebet meine Seele freibete, dann spürt man das Gefühl der Liebe und Dankbarkeit. Es ist jede Situation in meinem Leben, eine wichtige Säule zu meiner geistigen Entwicklung. Je mehr wir lernen, das jede noch so schlimme Erfahrung im Leben nicht ohne Sinn ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.