Ich bin bei Dir.

Was bedeuteten diese Worte für mich. Das sind Worte der Bibel. Alleine im alten Testament findet man diese magischen 4 Wörte über 100 mal. Jesus verwendet auch diese Worte, denn er ist bei mir. Gott Vater. Warum ist mir mein Glaube so wichtig. Alleine, dass ich weis ich bin nicht alleine, es gibt Situationen wo man seinen Partner, Freund, Kinder und Eltern oder gute Freunde nicht bei sich haben kann.

Zum Beispiel, hier einige die mir sofort einfallen, bei einer Röntgenuntersuchung, bei einem CT, bei einer Operation im Krankenhaus.

Bei einem persönlichen Vorstellungsgespräch, bei einer Amtshandlung uvm.

Aber einer ist immer bei uns: Gott Vater! Er ist bei mir.

Wie stärkend alleine sind diese Worte von einer Mutter oder von einem Vater, oder von seinem Freunden oder Partner.

Ich bin bei Dir. Das zeigt uns, wir sind nicht alleine. Wir helfen uns wir, sind Brüder und Schwestern.

In der Familie vereint, im Glaube vereint. Doch das größte Geschenk ist das Gott Vater oder Jesus Christus immer bei uns sind.

Eine Kraft auf der man vertrauen kann. Diese Worte geben mir persönlich sehr viel Kraft, diese 4 Worte als Mantra gesprochen wenn ich wieder einmal im Bett liege weil mich meine Krankheit dort hineinwirft. Meine Tränen über mein Gesicht rinnen, spreche ich langsam diese Worte. “ ICH BIN BEI DIR! immer wieder bis ich merke mein Atem wird ruhiger. Ich mache mit diesen Worten sogar mein Atemtraining. Ein und Ausatmen im ruhigen Rhythmus. So bemerke ich, immer wie ich auch innerlich ruhig werde. Mein Atem geht, ein und aus ich konzentriere mich darauf und auf diese besonderen Worte. Ich kann euch sagen, bei mir funktioniert es.

Ich habe ein wünderschönes Gedicht von Dietrich Bonhoeffer, dies schrieb er kurz vor seiner Hinrichtung, welche starken Worte und Gefühle diesem Gläubigen Menschen aus seiner Seele kommen, die Quelle des Göttlichen. DANKE ( Er wurde von den Nationalsozialisten Hingerichtet)

Von guten Mächten

1. Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

2. Noch will das alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaffen hast.

3. Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus deiner guten und geliebten Hand.

4. Doch willst du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört dir unser Leben ganz.

5. Laß warm und hell die Kerzen heute flammen,
die du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

6. Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so laß uns hören jenen vollen Klang
der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
all deiner Kinder hohen Lobgesang.

7. Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer

Alleine die Schöpfung Gottes ,spricht über Gottes Größe und Kraft. Gott läßt uns nicht alleine, auch wenn wir den Tod vor Augen haben er ist bei uns.

Seine Worte, die er uns über die Bibel schickt sind die reine Wahrheit und das unendliche Licht Gott Vaters.

ICH BIN BEI DIR!

Genauso hat damals im Psaml 23 . „Der Herr ist mein Hirte .“ David das Licht und die Liebe Gottes verspürt, wie sicher viele Glaubensbrüder und Schwestern die sich gegen denn Krieg und Ungerechtigkeit stellten ermordet wurden.

Ich bin bei Dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.