Selbstdemut –

Was ist mit diesem Spruch gemeint. Ich selbst, habe in meiner beruflichen Laufbahn sehr viele Selbsterfahrungskurse besucht. Es ging in diesen Kurse um Selbstfindung, Führungtechnik, Problem Lösungstechniken, sogenannte Mentaltrainingseinheiten waren meistens ein Teil davon.

Fragestellungen, wie z. B. Sie sitzen in einem Flugzeug es stürzt in 20 Minuten ab es sind 10 Menschen an Board und nur 9 Fallschirme . Dann wurden die Berufe erwähnt und nun musste diskutiert werden wer darf mit. Alternativ ist dieses Zenario auch mit einem Boot oder einem Raumschiff erklärt worden. Es ging immer darum das 1 nicht mitkonnte. Der Trainer hatte die Teilnehmer natürlich in Beobachtung. Wie reagiert xy auf y oder x. Sehr intressant wie so manche reagiert haben. Das hat mich selbst oft verwundert. Mit welch absurden Gedanke und Kommentare die Berufe und die eigenen Fähigkeit gepriesen wurden. Am lustigsten fand ich wenn das Kommentar fiel. „Ich habe eine sehr gute Sozialkompetenz und bin sehr empathisch.“ Gerade die hatten ihre Berufe extrem hervorgehoben. Das Sie nicht ersetzbar seien. Eines kann ich aber mit Sicherheit sagen, genau diesem Wahn bin ich selbst erlegen und habe es nicht wahrhaben wollen, dass ich mich dadurch ins körperliche und seelische aus begab. So ist es, wenn man glaubt das es ohne einem nicht geht. Aber jeder ist ersetzbar, jeder im Berufsleben. In der Familie schaut es wieder anders aus, aber das ist ein anderes Thema. Ich denke wir sollten lernen, uns nicht selbst zu überschätzen. Wie oft wird in der Bibel über die Demut gesprochen. Wir sollten uns in Demut halten. Diese Demut soll uns schützen, vor allem das wir in einen selbst überschätzen Wahn verfallen. Uns durch dies selbst, körperliche und geistigen Schaden erlangen. HOCHMUT KOMMT VOR DEM FALL. Auch dies sollte uns lehren , seit Vorsicht werdet nicht hochmütig, bleibt so wie ihr seit. Lasst euch durch eure Erfolge und eurem Geld nicht den Charakter verderben. Mit einem verdorbenen Charakter kann man hier auf Erden auch sehr gut leben. Skrupelloses Verhalten, aber das ist nicht das Ziel. Wir sollten uns doch für die Ewigkeit vorbereiten. Den Eintritt in das Reich Gottes können wir uns mit dem ganzen Geld der Welt sowie mit den größten Erfolgen nicht kaufen, hier gibt es keine Eintrittskarten zu sondern eure guten Taten bringen euch ins Reich Gottes.

Hier eine selbst Übung, die ebenfalls oft in solchen Kursen stattfinden.

Stell dir vor es kommt, ein Bote Gottes er sagt zu dir:“ Du hast nur noch 1 Monat. 1 Woche oder 1 Tag zu leben.,“ schreibe auf, 3

Wünsche die ich dir noch erfüllen darf, „

Ihr werdet sehen. Es sind Wünsche die wir nicht bezahlen können, müssen. Auch werdet ihr die Demut in den Wünschen erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.