Und Sie sind noch nicht….

In Früh Pension??? Genau diese erstaunte Frage stellte mir eine Oberärztin. Ich habe geantwortet :“Nein leider noch nicht.“ Ich versuche jeden Tag arbeiten zu gehen. Aber es ist sehr schwer, diese Schmerzen am ganzen Körper zu haben. Derzeit hänge ich in einem Fibro Schub fest. Ich habe derzeit massive Schmerzen. Jedes gehen und stehen ist unerträglich, auch das liegen im Bett ist fast nicht möglich. Ich finde derzeit keine Position wo die Schmerzen erträglicher werden. Für Personen die diese Krankheit nicht kennen ist, dass glaube ich nicht nachvollziehbar. Dumpf, stechend, bohrend, reißende, ziehende Schmerzen. Ein Potpourri der Schmerzen. Ich denke mir immer wieder, wie ist es so ein Gefühl ganz ohne Schmerzen zu sein. Ich kenne das nicht mehr. Durch meinen angeborenen Gleitwirbel habe ich schon als Kind Rücken Probleme gehabt. Diese wurden jedoch nicht ernst genommen. Ich habe auch nicht den richtigen Beruf erlernt, dies wurde mir wieder einmal bestätigt, von der Oberärztin. Das viele heben, drehen und begleiten der Patienten hat sich natürlich nicht gut auf meine Wirbelsäule ausgewirkt. Ebenso der weibliche Wechsel, es werden die Muskeln und Bänder lockerer. Die Stabilität der Wirbelsäule nimmt ab. Ich habe nun einen Termin im Krankenhaus wegen einer Vorbesprechung zur stabilisations Operation der Wirbeln. Die Oberärztin hat mir erklärt, dass ich durch den Gleitwirbel den Drachen im Körper habe. Logisch oder? Jeder Stich im Bereich des Gleitwirbels erzeugt einen Impuls der meine Nervenbahnen aktiviert und erschüttern. Den Drachen im Körper und das Camelion in mir. Reizvolle Wegbegleiter. Da wird es immer schwieriger, das mein ich noch Platz hat. Aber es ist wichtig auch in dieser Situation den Mut nicht zu verlieren. Mein ich ist groß und stark. Alles ist machtbar. In der Ruhe liegt die Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.